Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KONTAKT:

Kantonales Komitee
Ja zu einer guten Volksschule ohne Lehrplan 21
4600 Olten

Tel. 079 338 48 38
E-Mail: info@so-ohne-lp21.ch
Web: www.so-ohne-lp21.ch

SPENDEN:

Konto: Regiobank Solothurn
BC-Nr.: 8785
IBAN: CH16 0878 5045 9424 6214 5
Ja zu einer guten Volksschule ohne Lehrplan 21

Versprechen der Lehrplan 21 Befürworter müssen nun eingehalten werden

Das Solothurner Stimmvolk hat entschieden. Der Lehrplan 21 wird im Kanton Solothurn eingeführt. Es ist unserem Komitee nicht gelungen, gegen die Front von Parteien und Verbänden plausibel zu machen, warum der Lehrplan 21 der Schule schaden wird. Das gilt es zu akzeptieren.

Trotz der verlorenen Abstimmung sind wir überzeugt, dass die Initiative nicht vergeblich war. Einerseits wurde intensiv und breit über Fragen rund um Schule und Bildung diskutiert. Andererseits wurde im Verlauf des Abstimmungskampfes klare Aussagen und Versprechen gemacht.

So betonten Regierungsrat Remo Ankli und Vertreterinnen und Vertreter der Lehrerverbände immer wieder, dass mit diesem neuen Lehrplan keine Revolution geschehen werde. Didaktisch bleibe eigentlich alles beim Alten. Der Lehrplan 21 fordere gar kein selbstgesteuertes Lernen. Die Methodenfreiheit für Lehrpersonen bleibe bestehen. Diese Versprechen gilt es nun einzuhalten. Unser Komitee wird in den kommenden Jahren sehr genau hinschauen, ob diesen Worten auch Taten folgen. Sollten Eltern und Lehrpersonen merken, dass Schulleitungen und das Volksschulamt plötzlich doch dieses selbstgesteuerte Lernen durchzusetzen wollen, bitten wir um Mitteilung.

Auch sonst soll die Umsetzung des Lehrplan 21 wie versprochen so schlank, kostengünstig und unbürokratisch wie möglich geschehen. Auf zusätzliche Tests und Checks ist zu verzichten. Lehrpersonen sollen nicht mit vielen zusätzlichen Arbeiten noch mehr belastet werden, als dies in den letzten Jahren eh schon der Fall war. Es ist darauf zu achten, dass die neuen Lehrmittel für die Gemeinden nicht eine noch grössere finanzielle Belastung darstellen.  In diesem Sinne hoffen, dass die Solothurner Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft auf eine qualitativ hochstehende Bildung zählen können.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Vertreter des Komitees gerne zur Verfügung:

Nicole Hirt, 079 284 48 12
René Steiner, 079 404 69 03

21. Mai 2017