Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
HOME

News

Leserbrief von Kantonsrat René Steiner, Olten
Lehrplan 21 hält nicht, was er verspricht

Medienmitteilung vom 9. März 2016
Unterschriftensammlung gegen Lehrplan 21 auf Zielgeraden

Werden Sie Mitglied im überparteilichen Komitee "Ja zu einer guten Volksschule ohne Lehrplan 21"

>> hier klicken

Gefordert war ein schlanker Rahmenlehrplan, der die Ziele der Volksschule harmonisiert. Doch die Bildungsbürokratie hat mit dem Lehrplan 21 ein praxisuntaugliches und ideologisches Monstrum geschaffen, das den Lernstoff in Tausende von sogenannten Kompetenzstufen zerhackt.

Mit dem Lehrplan 21 würde eine weitere unnötige Reform die Volksschule umkrempeln - und dies nach den Bildungsleitideen der OECD und der EU. Lehrpersonen sollen nicht mehr in erster Linie Wissen vermitteln, sondern werden zu Coaches degradiert. Auch löst der Lehrplan 21 unnötige Kosten aus (Weiterbildung, Anpassungen, mehr Lektionen). Er bringt keine Harmonisierung und belastet Schüler (überfüllte Stundenpläne), Eltern und Lehrpersonen mit einer weiteren Grossbaustelle.

Ein überparteiliches Komitee hat eine kantonale Volksinitiative lanciert und sammelt Unterschriften. Die vorgeschlagenen Änderungen und Ergänzungen des Volksschulgesetzes verhindern die Einführung des Lehrplan 21 im Kanton Solothurn.  >> jetzt Volksinitiative unterschreiben